A A A

 

Startseite > Leistungsbeschreibungen

11.11.2015

Der steirische Baurestmassen Leitfaden

Seit 2012 gibt es den steirischen Baurestmassenleitfaden, der nun gemeinsam von der Abteilung 14 - Referat „Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit“, der ZiviltechnikerInnenkammer, der Landesinnung Bau, der Fachgruppe Abfallwirtschaft der WKO und dem Zollamt Graz überarbeitet wurde. Aufgrund der neuen Vorgaben der Recycling-Baustoff-Verordnung, die mit 1. Jänner 2016 in Kraft tritt, hat die Steirische Baurestmasseninitiative den Leitfaden umfassend überarbeitet und thematisch vertieft.

Das Online-Tool soll BauherrInnen, ZiviltechnikerInnen, Ingenieurbüros, die Bauwirtschaft, die Recycling- und Entsorgungsbetriebe und die Gemeinden als Baubehörde unterstützen und einen Beitrag zum rechtskonformen Vollzug aktueller abfallrechtlicher Bestimmungen leisten. „Mit dem Leitfaden ist es gelungen, die komplexen rechtlichen Vorgaben aus Abfallrecht und Baugesetz in Kombination mit der Fülle an technischen Vorgaben für die unterschiedlichen Benutzergruppen praxistauglich darzustellen. Auch für Smartphones gibt es eine passende App", so Nachhaltigkeitskoordinator HR Wilhelm Himmel von der Abteilung 14 des Landes Steiermark..

Weitere Infos unter www.baurestmassen.steiermark.at

Beitrag drucken

01.07.2015

Zusammenhang CPV-Nomenklatur - Leistungsbeschreibungen

Die CPV-Nomenklatur schafft ein einheitliches Klassifikationssystem für das öffentliche Beschaffungswesen, die von den öffentlichen Auftraggebern verwendet werden, um den Gegenstand des Beschaffungsauftrags zu beschreiben.
 

Zusammenhang LB-HB20 + LB-HT10 mit CPV2008

Beitrag drucken

08.05.2012

Leitfaden für Oberflächenentwässerung

Der erweiterte und überarbeitete Leitfaden sollte der groben Abschätzung von Möglichkeiten zur schadlosen Entsorgung von Oberflächenwässern von Bauland dienen und Planern, Sachverständigen und öffentlichen Stellen als Grundlage für eine Beurteilung zur Verfügung stehen. Außerdem soll er Bauherren einen Anhaltspunkt für zu erwartende notwendige Maßnahmen bei konkreten Planungen für erforderliche Oberflächenentwässerungen bieten.

Die gesetzeskonforme sowie fachgerechte Verbringung von Oberflächenwässern und die damit erforderliche Beurteilung im konkreten Bauverfahren gewinnt auch wegen des zunehmenden Bebauungs- und Versiegelungsgrades immer mehr an Bedeutung.

Im Leitfaden werden rechtliche, wasserwirtschaftliche und technische Fragestellungen, die bei der Oberflächenentwässerung von Bauland auftreten, ausführlicher erläutert. Im Besonderen wird auf neue gesetzliche Rahmenbedingungen des Bundes und des Landes Steiermark eingegangen.

Infos unter: www.wasserwirtschaft.steiermark.at/cms/beitrag/11625883/4570309/
 

Beitrag drucken

Shortlinks

Community

Videos

Video - Galerie

Partner