Sonstiges / Die Kammer / AUFBAUEND

AUFBAUEND ORF Steiermark 2017


A
UFBAUEND - Abfallwirtschaft und Baustoffrecycling

Rohstoffe wiederzuverwerten und damit Ressourcen zu schonen ist gerade im rohstoffarmen Europa ein Gebot der Stunde. Im Bereich der Baumaterialien spielt das Recycling mittlerweile eine entscheidende Rolle.
In der aktuellen Ausgabe der Serie „AUFBAUEND“ in der Sendung „Steiermark heute“ geht es darum, welche Kompetenzen die heimischen ZiviltechnikerInnen als BeraterInnen und PlanerInnen bei der bestmöglichen Umsetzung solcher Wiederverwertungskreisläufe einbringen können. Die Planungskompetenz der ZiviltechnikerInnen ist auch ausschlaggebend dafür, dass Österreich die Vorgaben der EU bis 2020 einen Wiederverwertungsgrad bei Baurestmassen von 70 % zu erreichen, einhalten kann.

(2:36)


AUFBAUEND - Wasserinfrastruktur in der Steiermark

Das heimische Wasserleitungs- und Kanalnetz hat eine hohe Qualität, kommt aber zunehmend in die Jahre. Ein großer Teil der insgesamt 18.000 km Wasserleitungen und 16.000 km Abwasserkanäle, die es in der Steiermark gibt, ist in den ersten Jahrzehnten nach dem zweiten Weltkrieg oder sogar noch davor gebaut worden und erreicht langsam das Ende der technischen Nutzungsdauer.
Viele Gemeinden und Wasserverbände wissen über den Zustand und Investitionsbedarf ihrer Wasserinfrastruktur nicht ausreichend Bescheid. Und auch die Gemeindezusammenlegungen mit den damit notwendig gewordenen Gebührenharmonisierungen stellen die Gemeinden vor Herausforderungen. Die heimischen ZiviltechnikerInnen stehen den steirischen Gemeinden und Wasserverbänden als kompetente Berater und Planer zur Seite. Für diesen Beitrag der Serie AUFBAUEND haben wir uns in Stainz umgesehen und mit den Ziviltechnikern Heinrich Schwarzl und Robert Zach gesprochen, die sich mit solchen Aufgaben beschäftigen.

(2:50)

 


Zurück zur Übersicht


Beitrag drucken