ZT-Informationen / Service / Mitteilungen der Kammer

Impressumsvorschriften für Websites und E-Mails

Seit Inkrafttreten des neuen Unternehmensgesetzbuches (1.1.2007) steht auch ZiviltechnikerInnen als Einzelunternehmen die Möglichkeit offen, sich im Firmenbuch eintragen zu lassen. Nehmen ZiviltechnikerInnen diese Gelegenheit wahr, so müssen sie, wie alle anderen im Firmenbuch eingetragenen Unternehmen, folgende verpflichtende Angaben auf allen Geschäftspapieren und Bestellscheinen inklusive Websites und E-Mails - zusätzlich zu jenen nach dem E-Commerce-Gesetz und Mediengesetz - anführen:

  • Firma
  • Firmenbuchnummer
  • Firmenbuchgericht
  • Firmensitz
  • Rechtsform
  • Hinweis, ob sich Unternehmen "in Liquidation" befindet.
  • EinzelunternehmerIn: Angabe des bürgerlichen Namens eines eingetragenen Einzelunternehmers, wenn sich der bürgerliche Name vom im Firmenbuch eingetragenen Firmenwortlaut unterscheidet.
  • Bei offenen Gesellschaften und Kommanditgesellschaften, bei denen keine natürliche Person unbeschränkt haftet, sind alle Angaben auch für den unbeschränkt haftenden Gesellschafter anzugeben.
  • Erfolgen bei einer GmbH oder AG Angaben über das Kapital der Gesellschaft, ist immer das Grundkapital bzw. Stammkapital sowie der Betrag der ausstehenden Einlagen anzugeben.
  • Zweigniederlassungen ausländischer Unternehmen haben zusätzlich Firma, Firmenbuchnummer und Firmenbuchgericht der Zweigniederlassung anzugeben
  • bei Genossenschaften: Art der Haftung

Für detaillierte Informationen klicken sie hier.


Zurück zur Übersicht


Beitrag drucken