A A A

 

Startseite > Recht > Neue Gesetze > Bundesgesetze

Novellen Vermessungsverordnung und Vermessungsgebührenverordnung - strukturierter Plan

Den Vermessungsbefugten wird mit einer neuen Applikation die zusätzliche Möglichkeit geboten, Vermessungsurkunden in strukturierter Form (sogenannte "strukturierte Urkunde")  für den Katasteränderungsprozess an das BEV zu übermitteln. Die bisherige Form der Einbringung bleibt weiterhin möglich.

Wird die neue Anbringungsmöglichkeit genutzt, sind zukünftig auch ermäßigte Tarife nach Tarif C (Gebühren für Anbringen mit strukturierten Dokumenten) der Vermessungsgebührenverordnung zu entrichten.

Die angesprochenen Neuerungen treten mit 1.10.2018 in Kraft.

Sämtliche Änderungen wurden in den Bundesgesetzblättern BGBl II 235/2018 (Vermessungsverordnung) und BGBl II 236/2018 (Vermessungsgebührenverordnung) sowie im Anhang zur Vermessungsverordnung 2016 (Zeichenschlüssel) verlautbart.

Dazu wurden uns vom BEV Unterlagen einer Informationsveranstaltung vom 13.09.2018 zum strukturierten Plan zur Verfügung gestellt.

Detaillierte Informationen (Beitrag DI Klotz und die STP Spezifikation der PDF-Strukturierung Version 1.2.6.pdf) finden Sie auf dem BEV-Portal unter folgendem Link:
http://www.bev.gv.at/portal/page?_pageid=713,2713888&_dad=portal&_schema=PORTAL 

 


Zurück zur Übersicht


Beitrag drucken

Shortlinks

Community

Videos

Video - Galerie

Partner