Home | Sitemap | Impressum | Kontakt    

A A A

 

Startseite > Wettbewerbe > Wettbewerbe > Wettbewerbe / Preise

Staatspreis Consulting 2017 Ingenieurconsulting

Der Staatspreis Consulting 2017 ging an das Ingenieurbüro AVVIO GmbH & Co KG für das Projekt „TENZ – The low-energy screw for wood / Die Profi-Holzbauschraube mit der innovativen Stairs Gewindetechnologie“.

In der Kategorie Hervorragende Einzelingenieurleistungen wurde das Büro Horn & Partner ZT GmbH, Kempfstraße 23, 9020 Klagenfurt für
Projekt Geh- und Radwegbrücke Puch nominiert.
Auftraggeber: ÖBB Infrastruktur AG / Streckenmanagement und Anlagenentwicklung Region Süd

Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

Projektbeschreibung
Die Geh- und Radwegbrücke Puch ist eine barrierefreie Verbindung mit max. 4% Steigung zwischen den Orten Töplitsch und Puch bei Villach. Sowohl für Anrainer von Töplitsch als auch für Radtouristen dient sie als optimale Anbindung zur ÖBB Haltestelle Puch.

Die Brücke wurde als einhüftige Hängebrücke ausgebildet, um ein stützenfreies Brückentragwerk über die Drau zu gewährleisten. Das Brückentragwerk selbst ist ein im Grundriss kreisförmig ausgebildetes Stahltragwerk, welches beidseitig in den auf Bohrpfählen gegründeten Widerlagern starr eingespannt ist. Ein einzelnes, räumlich gekrümmtes Tragseil nimmt über einseitig montierte Hänger sämtliche Lasten auf und leitet diese auf Pucher Seite in einen Stahlpylon ein, welcher zur
Stabilisierung mittels zweier Abspannseile rückverankert ist.

Die Geh- und Radwegbrücke Puch hat eine Stützweite von 104,5 Meter, eine Pylonhöhe von 40,6 Meter, eine Brückenbreite von 2,5 Meter mit einer effektiven Querschnittshöhe von lediglich 60 cm und 31 einseitig angeordnete Hänger. Die gesamte Planung, vom Brückenentwurf bis zur Realisierung, wurde von Horn & Partner ZT GmbH erbracht.


Zurück zur Übersicht


Beitrag drucken

Shortlinks

Community

Videos

Video - Galerie

Partner