Home | Sitemap | Impressum | Kontakt    

A A A

 

Startseite > Service > ZT-Informationen > Schlichtung

Die Schlichtung

Das Zivilrechtsänderungsgesetz (ab 01.07.2004) räumt Grundstückseigentümern das Recht ein, einem Nachbarn die von dessen Bäumen oder anderen Pflanzen ausgehenden Einwirkungen durch den Entzug von Licht oder Luft bis zu einem bestimmten Ausmaß zu untersagen. Vor Befassung des Gerichts sieht der Gesetzgeber jedoch vor, dass ein Versuch einer außergerichtlichen Streitbeilegung vorgenommen werden muss. Auch auf vielen anderen Gebieten setzt sich die außergerichtliche Methode der Streitregulierung, wie Mediation, Schlichtung oder Schiedsgerichtsbarkeit, immer mehr durch.

Gerade bei Auseinandersetzungen unter Nachbarn bzw. Fragen strittiger Grenzen ist sicherlich der Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen dazu berufen als Schlichter zu fungieren. Aber auch ZiviltechnikerInnen anderer Fachgebiete kommen als VermittlerInnen bei der Umsetzung von technischen Vorhaben bestens in Betracht.

Aus diesem Grund wurde bei der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Steiermark und Kärnten eine Schlichtungsstelle eingerichtet. In die Schlichterliste werden auf formlosen Antrag alle Mitglieder der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Steiermark und Kärnten mit aufrechter Befugnis und mindestens fünfjähriger freiberuflicher Tätigkeit als ZiviltechnikerIn eingetragen. Näheres zum Verfahrensablauf, der formlos vom/von der SchlichterIn gestaltet wird, finden Sie in der Schlichtungsordnung. Für weiterführende Informationen steht Ihnen die Kammerdirektion Graz, Daniela Mitteregger, Tel (0316) 82 63 44 - 23, email: daniela.mitteregger@ztkammer.at, zur Verfügung.


Zurück zur Übersicht


Beitrag drucken

Shortlinks

Community

Videos

Video - Galerie

Partner