A A A

 

Startseite > Service > ZT-Informationen > Urkundenarchiv

Informationen zum elektronischen Urkundenarchiv für Ziviltechniker

Mit dem BRÄG 2006 (Berufsrechtsänderungsgesetz 2006) wurde vom BMJ ergänzend zum E-Government Gesetz (E-GovG) der gesetzliche Rahmen für eine rechtsverbindliche papierlose Kommunikation mit Behörden und Gerichten ebenso wie für den täglichen Geschäftsverkahr implementiert. Einen wesentlichen Teil dieser neuen gesetzlichen Regelungen bilden die Änderungen des ZTG und des ZTKG.

Darin wird die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulent (BAIK) ermächtigt ein elektronisches Urkundenarchiv der Ziviltechniker zu errichten. In diesem Archiv gespeicherte elektronische Urkunden gelten explizit als Original (Originalfiktion) mit derselben vollen Beweiskraft wie Papierurkunden. Darüber hinaus wird normiert, dass die Führung der Archive in Vollziehung der Gesetze, also hoheitlich erfolgt. Die zur Einstellung der Urkunden berechtigten Ziviltechniker fungieren als Organe des Rechtsträgers (Amtshaftung). Aus Gründen der Nachvollziehbarkeit und des Datenschutzes ist der Zugriff auf das Archiv streng reglementiert und müssen alle Transaktionen lückenlos protokolliert werden.

Nähere Infos finden Sie im Anhang.


Zurück zur Übersicht


Beitrag drucken

Shortlinks

Community

Videos

Video - Galerie

Partner